Wie die Einführung von VMware Player auf Linux beheben mit Kernel 4.9

Wenn Sie mit VMware Player 12.x.x und nicht mehr startet, nachdem ein Linux-Kernel-Version aktualisieren 4.9, Sie gehören zu den vielen, die dieses Problem haben, dass man sagen kann, friedlich lösen wie folgt ich Ihnen in einfachen Schritten Punkt zu folgen.

Downloaden und installieren Sie die neueste Version von VMware Player von der VMware offiziellen Seite was ,wenn Sie nicht bereits so selbstverständlich getan, neu starten und versuchen, die Anwendung zu starten, und wenn Sie fertig sind Teil. Wenn Sie nicht Hand ein Terminal-Fenster öffnen und geben Sie einen nach dem anderen:

sudo mv /etc/vmware/icu/icudt44l.dat /etc/vmware/icu/icudt44l.dat.bak

Export VMWARE_USE_SHIPPED_LIBS =‘yes’

vmplayer

Wenn an dieser Stelle ein Teil, Wir haben nur noch einen letzten Schritt, wie Sie mich weiter unten zeigen:

der Dateimanager, Öffnen Sie den Ordner Zuhause, suchen Sie die versteckte Datei .xprofile und öffnen Sie sie mit einem Texteditor

am Ende der Datei die folgende Zeile:

Export VMWARE_USE_SHIPPED_LIBS =‘yes’

 

fertig! Wiederaufnahme.